• Versandkostenfrei ab 100€
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Markenqualität zu Top-Preisen

Siphons

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Viega Röhren-Siphon 1 1/4" NW 32 mm, Modell 5611, verchromt Viega Röhren-Siphon 1 1/4" NW 32 mm, Modell 5611, verchromt
Röhren-Siphon / Röhrengeruchverschluss Messing verchromt Nach DIN EN 274 DN 32 (1 1/4") x Ø 32 mm Abgangsbogen DN 32 mm x 170 mm Verstellrohr 200 mm Höhe: 140 - 190 mm
9,60 € *
Viega Röhren-Siphon 1 1/4" PLUS NW 32 mm, Modell 5611, verchromt Viega Röhren-Siphon 1 1/4" PLUS NW 32 mm, Modell 5611, verchromt
Röhren-Siphon / Röhrengeruchverschluss PLUS Messing verchromt Nach DIN EN 274 DN 32 (1 1/4") x Ø 32 mm Abgangsbogen DN 32 mm x 220 mm Verstellrohr 120 mm Höhe: 140 - 230 mm
12,95 € *
VARIOSAN Design Siphon Geruchverschluss 12555, 1 1/4", 32 mm, Messing, verchromt VARIOSAN Design Siphon Geruchverschluss 12555, 1 1/4", 32 mm, Messing, verchromt
Massiver und stabiler Design Siphon mit 1 1/4" Anschlussgewinde Lieferung erfolgt komplett mit Ø 70 mm Wandrosette und Ø 32 mm Abflussrohr (Länge 300 mm) Material: Messing, hochglanzverchromt
17,95 € *

Der Siphon leitet Ihr Wasser ab

Die meisten Menschen beschäftigen sich überhaupt nur dann mit ihrem Siphon, wenn Probleme auftauchen. Sobald das Wasser in der Küchenspüle nicht mehr abläuft oder aus dem Handwaschbecken ein merkwürdiger Geruch strömt, wendet man sich dem Abflussrohr darunter zu. Ein Siphon befindet sich in jedem Haushalt überall dort, wo gebrauchtes Wasser der Kanalisation zugeführt wird. Unterhalb der Waschbecken, Duschtassen, Badewannen und Spülbecken sind die gebogenen Rohre mit dem charakteristischen Knick. Finden Sie heraus, wie der Siphon zuverlässig unangenehme Gerüche verhindert und wie Sie dauerhaft für einen reibungslosen Abfluss sorgen.

Das Prinzip hinter dem Siphon kennenlernen

Der geschwungene Abflussbogen, der sich unter Spül- und Waschbecken befindet, befördert das frische Wasser aus der Armatur im Anschluss in die Kanalisation. Der Siphon sorgt dafür, dass unangenehme Gerüche aus der Kanalisation durch Ihr Abflussrohr zurückströmt. Ohne das gebogene Detail würde eine offene Verbindung zwischen den Abwasserrohren und dem Badezimmer, der Küche oder dem Keller bestehen. Die Funktionsweise des Siphons ist dabei so simpel wie genial. Im geschwungenen Part des Abflussrohres, dem sorgenannten Knick, befindet sich jederzeit ein Abwasserrest. Diese Pfütze aus verbrauchtem Wasser bildet eine natürliche Barriere zwischen Waschbecken und Kanalisation, die keinerlei Gase hindurchströmen lässt. Wird das Becken erneut benutzt, strömt jedes Mal neues Abwasser nach, sodass im Knick ein regelmäßiger Austausch stattfindet. Besonders weit verbreitet sind der Flaschen- und der Röhrensiphon. Die genügsamen Geruchsverschlüsse werden aus Kunststoff oder verchromtem Messing hergestellt. Modelle aus Kunststoff können an die elegante Optik von Edelstahl nicht heranreichen, sind dafür aber deutlich günstiger in der Anschaffung. Werden sie im Keller oder im Abstellraum installiert, stört ihre Optik kaum. Bedenken Sie bei der Wahl Ihres Siphons auch, dass Kunststoff gegenüber aggressiven Reinigern empfindlich reagieren kann. Edelstahlvarianten präsentieren sich robust und attraktiv.

Siphons gibt es in verschiedenen Varianten

Der Röhrensiphon ist durch seine s-förmige Gestaltung gekennzeichnet. Diese Form ist dafür bekannt, dass sie sehr selten verstopft und Gerüche zuverlässig vermeidet. Ein kleiner Nachteil dieser Variante ist die Tatsache, dass verlorene Gegenstände wie ein Ohrring weniger häufig wiederauftauchen. Da der regelmäßige Durchfluss den Siphon sehr gut spült, können Kleinteile ebenfalls weggespült werden. Der Flaschensiphon hingegen ist rechtwinklig gestaltet, wobei der Siphon in dieser Variante unter dem Rohr aufgeschraubt ist. Suchen Sie nach verlorenem Schmuck, schrauben Sie den Siphon einfach ab und haben gute Chancen, verlorene Kleinteile darin vorzufinden. Siphons dieser Bauart verstopfen etwas häufiger, was sich aufgrund ihrer Bauweise aber leicht beheben lässt.

Der Siphon leitet Ihr Wasser ab Die meisten Menschen beschäftigen sich überhaupt nur dann mit ihrem Siphon, wenn Probleme auftauchen. Sobald das Wasser in der Küchenspüle nicht mehr abläuft oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Siphons

Der Siphon leitet Ihr Wasser ab

Die meisten Menschen beschäftigen sich überhaupt nur dann mit ihrem Siphon, wenn Probleme auftauchen. Sobald das Wasser in der Küchenspüle nicht mehr abläuft oder aus dem Handwaschbecken ein merkwürdiger Geruch strömt, wendet man sich dem Abflussrohr darunter zu. Ein Siphon befindet sich in jedem Haushalt überall dort, wo gebrauchtes Wasser der Kanalisation zugeführt wird. Unterhalb der Waschbecken, Duschtassen, Badewannen und Spülbecken sind die gebogenen Rohre mit dem charakteristischen Knick. Finden Sie heraus, wie der Siphon zuverlässig unangenehme Gerüche verhindert und wie Sie dauerhaft für einen reibungslosen Abfluss sorgen.

Das Prinzip hinter dem Siphon kennenlernen

Der geschwungene Abflussbogen, der sich unter Spül- und Waschbecken befindet, befördert das frische Wasser aus der Armatur im Anschluss in die Kanalisation. Der Siphon sorgt dafür, dass unangenehme Gerüche aus der Kanalisation durch Ihr Abflussrohr zurückströmt. Ohne das gebogene Detail würde eine offene Verbindung zwischen den Abwasserrohren und dem Badezimmer, der Küche oder dem Keller bestehen. Die Funktionsweise des Siphons ist dabei so simpel wie genial. Im geschwungenen Part des Abflussrohres, dem sorgenannten Knick, befindet sich jederzeit ein Abwasserrest. Diese Pfütze aus verbrauchtem Wasser bildet eine natürliche Barriere zwischen Waschbecken und Kanalisation, die keinerlei Gase hindurchströmen lässt. Wird das Becken erneut benutzt, strömt jedes Mal neues Abwasser nach, sodass im Knick ein regelmäßiger Austausch stattfindet. Besonders weit verbreitet sind der Flaschen- und der Röhrensiphon. Die genügsamen Geruchsverschlüsse werden aus Kunststoff oder verchromtem Messing hergestellt. Modelle aus Kunststoff können an die elegante Optik von Edelstahl nicht heranreichen, sind dafür aber deutlich günstiger in der Anschaffung. Werden sie im Keller oder im Abstellraum installiert, stört ihre Optik kaum. Bedenken Sie bei der Wahl Ihres Siphons auch, dass Kunststoff gegenüber aggressiven Reinigern empfindlich reagieren kann. Edelstahlvarianten präsentieren sich robust und attraktiv.

Siphons gibt es in verschiedenen Varianten

Der Röhrensiphon ist durch seine s-förmige Gestaltung gekennzeichnet. Diese Form ist dafür bekannt, dass sie sehr selten verstopft und Gerüche zuverlässig vermeidet. Ein kleiner Nachteil dieser Variante ist die Tatsache, dass verlorene Gegenstände wie ein Ohrring weniger häufig wiederauftauchen. Da der regelmäßige Durchfluss den Siphon sehr gut spült, können Kleinteile ebenfalls weggespült werden. Der Flaschensiphon hingegen ist rechtwinklig gestaltet, wobei der Siphon in dieser Variante unter dem Rohr aufgeschraubt ist. Suchen Sie nach verlorenem Schmuck, schrauben Sie den Siphon einfach ab und haben gute Chancen, verlorene Kleinteile darin vorzufinden. Siphons dieser Bauart verstopfen etwas häufiger, was sich aufgrund ihrer Bauweise aber leicht beheben lässt.

Zuletzt angesehen